PACKT EURE KOFFER! TURBO DEALS ARE BACK!

OK COOL >>>

HIER IST DER DEAL!

Jetzt buchen >>> Schließen

Man bringe den Spritzwein!

Sissi-Kitsch, Lipizzaner und Sachertorte. So stellt ihr euch Wien vor? Sicher nicht! Wien kann so viel mehr als sein vorauseilender Ruf erahnen lässt und wir finden, dass das Grätzel in dem wir gerade unsere Wiener Superbude bauen, das Zeug dazu hat, einer der spannendsten Orte in dieser prächtigen und gleichzeitig so morbid-schönen Stadt zu werden.
Das Stuwerviertel ist ein buntes, belebtes und sich stets wandelndes Viertel. Noch vor einigen Jahren genoss das Grätzel noch einen eher zwielichtigen Ruf. In dunklen Ecken brannte rotes Licht und die berühmt-berüchtigten Praterstrizzis mit ihren Damen waren auf den Straßen allgegenwärtig. Doch das hat sich geändert. Neue Gastronomie, Bars und die Wirtschaftsuni sind Teil von dem Wandel, der Neues erlaubt, Altes aber nicht verschmäht.

mehr Infos

Das Stuwerviertel ist geprägt von Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sich aber akzeptieren und verstehen. So wie jeder eben ist, so stehen auch unsere Türen offen für die Grätzelbesucher der ersten Stunde, die Studenten die noch rechtzeitig eine bezahlbare Wohnung abgegriffen haben, die Besitzer der Sisha Bar ums Eck oder die Besucher, die das Viertel als Teil der Stadt Wien erschließen wollen.

Jeder weiß, die besten Geschichten passieren nicht da, wo alles glatt und sauber ist, sondern dort, wo auch schon Jahre zuvor Geschichte geschrieben wurde. Die verruchten Rotlichtbeisln gibt es noch, nur dass halt ein paar Cafés und gemütliche Lokale dazugekommen sind. Am Ilgplatz liegt das Café Dezentral, wo man bei verschiedensten Brettspielen auch mal die Nacht zum Tag machen kann.Ein paar Schritte weiter findet man tolle Lokale wie das Stuwer oder die Lamperie, wo man neben dem Wiener Praterklassiker Langos auch feinste Drinks kredenzt bekommt. Am Vorgartenmarkt tut sich auch einiges, hier müsst ihr unbedingt mal die Mochi Ramen Bar ausprobieren.
Nehmt ihr den Hinterausgang eurer Wiener Bude, gelangt ihr direkt in den Wurstelprater, wo die nächste Achterbahn fast unser Hotelgebäude streift und Go-Karts hinter unserem Innenhof um die Wette sausen. Hier befindet sich nicht nur das weltberühmte Wiener Riesenrad, sondern viele alte, kleine und besondere Fahrgeschäfte, die mit viel Liebe am Leben gehalten werden. Eine Fahrt mit der Liliputbahn quer durch den grünen Prater lässt nicht nur Kinderherzen höherschlagen. Der grüne Prater ist der größte Park Wiens und lädt zu Wanderungen und Picknicks, Abenteuern und Federballspielen ein.

Superbude Lifestyle Wien Hotel Hostel Unterkunft 11

ACHTERBAHN DER GEFÜHLE

Auf der anderen Seite des Wurstelpraters befindet sich seit 1982 Kugelmugel, die Mikronation des inzwischen verstorbenen Künstlers Edwin Lipburger. Mit dem ursprünglich in Niederösterreich ohne Baugenehmigung aufgestellten Kugelhaus (Durchmesser 8 Meter) zog Lipburger den Zorn der Behörden auf sich. Kurzerhand entschloss er sich, auf dem umzäunten Gelände eine eigene Republik auszurufen. Kurz vor dem durch die Behörden erzwungenen Abriss holte der damalige Wiener Bürgermeister Helmut Zilk das Kugelhaus in den Prater. Die am Antifaschismus Platz liegende Republik Kugelmugel steht heute im Zeichen der Freiheit und ist Treffpunkt und Ausstellungsort für Kunst und Kultur.

Superbude Lifestyle Wien Hotel Hostel Unterkunft 5 Superbude Lifestyle Wien Hotel Hostel Unterkunft 4
Superbude Wien Prater Impression

TAPETENWECHSEL

Gemeinsam mit der Universität für angewandte Kunst Wien haben wir für die verschiedenen Buden Tapeten entwerfen lassen. Aus zahlreichen Entwürfen haben wir im Rahmen eines Wettbewerbs die besten Tapeten für euch ausgewählt. In Zukunft wird es also doppelt spannend beim Einchecken denn die Buden könnten unterschiedlicher nicht sein!

Was suchst du?

... Ende Gelände.
Mehr konnten wir leider nicht finden.